Wo Menschen aller Generationen sich begegnen.

Mehrgenerationenhäuser sind zentrale Begegnungsorte, an denen das Miteinander der Generationen aktiv gelebt wird. Sie bieten Raum für gemeinsame Aktivitäten und schaffen ein neues nachbarschaft- liches Miteinander in der Kommune. Der generationenübergreifende Ansatz gibt den Mehrgenerationenhäusern ihren Namen und ist Alleinstellungsmerkmal jedes einzelnen Hauses: Jüngere helfen Älteren und umgekehrt.

Die Mehrgenerationenhäuser (MGH) in Baden-Württemberg…

  •  … sind sozialraumorientiert.
  •  … bieten Trägervielfalt.
  •  … arbeiten generationenübergreifend.
  •  … fördern Integration.
  •  … sind multikulturell.
  •  … leben eine offene Willkommenskultur.
  •  … gestalten außerfamiliäre Generationenbeziehungen.
  •  … machen sich stark für Vernetzung.
  •  … sind Partner ihrer jeweiligen Standortkommunen.
  •  … bieten Begegnung in ihren offenen Treffs.
  •  … unterstützen ehrenamtliches Engagement.

Regelmäßiger Austausch unter den MGHs

Die baden-württembergischen Mehrgenerationenhäuser treffen sich regelmäßig zum Austausch. Bei jedem dieser „Moderationskreistreffen“ wird schwerpunktmäßig zu einem Thema gearbeitet. Die Vertreter der Mehrgenerationenhäuser schätzen hierbei besonders die gegenseitige Information und die kollegiale Beratung. Als Gastgeber wechseln sich die Mehrgenerationenhäuser ab. Klaudia Dworschak (MGH Stutensee) und Johanna Benz-Spies (MGH Veringenstadt) sind für die Organisation...

Weiter lesen >>